MNDSGN in Mannheim

Ringgo Ancheta aka »MNDSGN« war in den letzten Jahren eine riesen Inspiration für mich. Der ausufernden californischen Bedroom-Beatmaker-Szene entwachsen, hat sich der Musiker endgültig lästiger Genre-Dogmen entledigt und dabei zu seinem eigenen Sound gefunden: buttersmooth, gespeist von Samples aus der Funk und Boogi-Ära sowie dem Einsatz von quarkenden Synthesizern. Am vergangenen Freitag den 28. April spielte er in der alten Feuerwache in Mannheim und ich konnte einige Bilder machen.

»Yawn Zen«, das erste Album, das MNDSGN 2014 auf Stones Throw Records veröffentlichte war eine recht lose Sammlung einzeln stehender Beatskizzen.  Die Musik auf seinem Nachfolger hat sich spürbar weiterentwickelt.

»Body Wash«, erklärt Ancheta auf der Lable-Homepage, sei eine echte Soul-Platte geworden, die »auf sehr dynamische und positive Art und Weise mit nostalgischen Elementen spielt«. Der in New Jersey mit Gospelmusik aufgewachsene Ancheta experimentierte früh mit Beatmaking und dem klassischen East-Coast-Sound, übersiedelte dann jedoch ins sonnige L.A.


Vielleicht ist der Tapetenwechsel ein Grund, warum er inzwischen Albu Leon Sylvers III und Dave Grusin als Soundvorbilder nennt. Für ihn verkörpern sie »dieses wirkungsmächtige Gefühl der frühen 80s- boogie/funk/soul/jazz/fusion-Welle«. Die Einflüsse des L.A.-Boogie sind inzwischen kaum zu überhören. Die spacig-entrückte 80er-Ästhetik fügt sich auf Body Wash nahtlos in Ancheta’s Samplekunst und Synthesizerspiel. Und so entsteht ein ganz eigener, süßer, luftiger Sound: irgendwo zwischen Boombap und Spacefunk.

Jeder, der sich allgemein für das Thema Sampling interessiert, kommt in Mannheim bald ausführlich auf seine Kosten: Im Mai startet das SuperCopy-Festival für Samplekultur. Vom 05.05.-20.05.2017 gibt es ein Reihe an Lesungen, Workshops, Konzerte, Parties in der Alte Feuerwache. Mehr Infos auf:

http://supercopy-festival.tumblr.com/

0 Kommentare zu “MNDSGN in Mannheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.